• DSC00534
  • DSC00540
  • DSC00656
  • DSC00838
  • DSC00851
  • DSC00854
  • DSC01017
  • DSC01098
  • DSC01143
  • DSC01283
  • DSC01324
  • DSC01349
  • DSC01374
  • DSC01380
  • DSC01408
  • DSC01485
  • DSC02646
  • IMG_0988
  • DSC01420
  • IMG_1328

Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Am Samstag, dem 12. September 2009, fand in Kestenholz, bei recht starkem Biswind,

die alljährliche NationalMannschaftsAusscheidung in der Kategorie F3C-Helikopter statt.

Dabei sind Helikopter mit folgender Motorisierung/höchster Gesamthubraum,

  • Verbrennungsmotoren
15 cm3  Zweitakmotoren
20 cm3  Viertaktmotoren
25 cm3  Benzinmotoren
  • Elektromotoren
mit einer Spannung von höchstens 51 Volt ohne Belastung


einem Maximalgewicht (mit Kraftstoff, mit Batterien) von 6.5kg und einer vom Rotor erzeugter Auftriebsfläche von maximal 250 dm2 zugelassen (Reglement gültig ab 1. Januar 2010).

Geflogen wurden die ab 2010 aktuellen Flugprogramme Flugprogramm D und Flugprogramm P von 15 Piloten, wobei 2 Gastpiloten aus Italien teilnahmen.

Der wohl bekannteste Pilot, Ennio Graber, welcher einen Monat zuvor hervorragender 3. der F3C WM 2009 in Muncie, Indiana, USA wurde, war ebenfalls mit von der Partie.

Anbei die Impressionen (auch als Fotos) während und um den Wettbewerb, als auch die beiden Flugprogramme, vorgeführt von verschiedenen Piloten.

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online